Augen

Helfen Sie mit!

Ihre Spende

Für die Umsetzung von Sonderausstellungen, Projekten und Veranstaltungen sind wir auf private Unterstützung angewiesen!
Jede Spende hilf uns.

Spendenkonto:
Konto-Nr.: 3 521 402, 
BLZ: 860 205 00, Bank für Sozialwirtschaft,
Stichwort „Psychiatriemuseum“

Psychiatriesammlung

Zur Ergänzung unserer Ausstellung und Sammlung suchen wir historische Objekte, Dokumente und künstle­rische Arbeiten, die den Alltag in der Psychiatrie und die Lebens­geschichten von Betroffenen illustrieren können. Über Leihgaben oder Schenkungen würden wir uns sehr freuen.

Förderverein

Zur Unterstützung der Arbeit des Museums wurde ein Förderverein gegründet. Der Förderverein Sächsisches Psychiatriemuseum hat es sich zum Ziel gesetzt, den Aufbau und Betrieb des Museums zu fördern durch

  • das Einwerben von Spenden, Zuschüssen, sonstigen finanziellen und sachlichen Zuwendungen, Patenschaften und Leihgaben
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von Veran­staltungen und Forschungs­vorhaben.

Kontakt: Förderverein Sächsisches Psychiatrie­museum, Mainzer Str. 7, 04109 Leipzig

Spendenkonto:
Konto-Nr.: 1 100 579 180, 
BLZ: 860 555 92  (Sparkasse Leipzig)

zum Seitenanfang Dreieck

Unsere Förderer

Das Sächsische Psychiatriemuseum wird mit Mitteln
des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales
und der Stadt Leipzig
gefördert.

 

Robert Bosch Stiftung
Mit dem Projekt „Gesamtkonzeption für das Sächsische Psychiatriemuseum in
Leipzig“ fördert die Robert Bosch Stiftung die Erarbeitung der Konzeption
und des Drehbuchs für eine neue Dauerausstellung des Psychiatriemuseums und
die Veröffentlichung eines Museumskatalog (Projektzeitraum Dezember 2010 bis
Juni 2012).

Projekte des Sächsischen Psychiatriemuseums wurden von folgenden Partner gefördert:

Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Die Ausstellung „Psychiatrie in der Wende“ (2008) und das Projekt „Psychiatrie in der DDR. Eine Zeitzeugenbefragung" (2005/2006) wurden von der Stiftung Aufarbeitung gefördert.

Bürgerstiftung Leipzig

Unser Projekt „Schauplätze Leipziger Psychiatriegeschichte“ erhielt von der Bürgerstiftung Leipzig einen finanziellen Beitrag für die Durchführung von Veranstaltungen an Leipziger Originalschauplätzen der Psychiatriegeschichte. (2005/2006)

Aktion Mensch  Aktion Mensch

Im Rahmen der Impulsförderung der Stiftung wird das Museum als beispielhaftes Projekt bei der Schaffung von Zuverdienstmöglichkeiten für Psychiatriebetroffene unterstützt. (2004–2006)

Bei der Umsetzung von Projekten sind wir darüber hinaus auf die Unterstützung von Stiftungen, Sponsoren und privaten Spendern angewiesen.

zum Seitenanfang Dreieck

Unsere Leihgeber

In unserer Dauerausstellung zeigen wir historische Objekte und Materialien, die uns von Leihgebern zur Verfügung gestellt wurden.

Wir bedanken uns bei:

Zentrum für Psychiatrie Weinsberg

Sächsisches Krankenhaus Hochweitzschen

Sächsisches Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie Rodewisch

 

und weiteren privaten Leihgebern

zum Seitenanfang Dreieck